[Dungeonraum] Orgel der Verheißung

Eine große Tropfsteinhöhle, in der Stalagmiten und Stalaktiten es nahezu unmöglich machen, den kompletten Raum zu überblicken. Ein Gang windet sich durch den Raum. Bereits bei einfachen Gesprächen bemerkt man die großartige Akustik des Raums.

Eine große Orgel dominiert den Raum. Musikalisch interessierte Figuren erkennen den Orgelstil als norddeutsche Orgelschule, eine Inschrift gibt Arp Schnitger als Orgelbauer aus.

Mit einer Chance von 10 % spielt der Wirt des Rostigen Regenbogens „Dat du min Leevsten büst“ auf der Orgel. Auf diese Weise besorgt er den Kornbrand für seine Kneipe. Er freut sich, wenn man ihm andere Volkslieder beibringt, damit er sein Alkoholangebot ausweiten kann.

Orgelspiel

Diese Orgel ist natürlich magisch. Sie hat verschiedene Effekte, je nachdem, welche Sorte Lied man auf ihr spielt. Es gibt sieben besondere Lieder, die langfristige, dafür nur einmalige Effekte haben:

Sieben Lieder mit besonderen Wirkungen

  • „Toccata und Fuge d-Moll BWV 565“: Beschwört einen Engel, der einmalig eine Frage beantwortet. Sobald er die Frage beantwortet hat, lässt er sich nicht noch einmal beschwören.
  • „Schwanensee“: Öffnet den Weg in einen Majtroschka-Dungeon im Inneren der Orgel.
  • „Das Phantom der Oper“: Öffnet einen Geheimgang zu einen unterirdischen Kanal.
  • „Money, Money, Money“: Befreit einen Juwelengolem aus einem andersweltlichen Gefängnis.
  • „Somewhere, over the Rainbow“: Erzeugt eine Regenbogenbrücke, die man einrollen und mitnehmen kann.
  • „Song of Storms“ aus Zelda Windbreaker: Lässt es im Raum stürmen und regnen.
  • „Castlevania“-Titelmelodie: Arp Schnitger

Vorschläge für mindere Wirkungen

Die Effekte der meisten Lieder sind gering und verschwinden, wenn man das Lied beendet oder abbricht. Hier einige Vorschläge, was passieren kann. Man sollte aber getrost weitere Effekt einbringen, wenn die Gruppe eine Idee hat.

  • Volkslieder: Alkoholischer Zaubertrank erscheint. Magische Wirkung endet, wenn Lied endet oder aufgehört wird zu spielen. Alkohol bleibt. Art des Alkohols abhängig vom Ursprung des Lieds.
  • Musik aus Filmen, Computerspielen o.ä.: Illusion gibt allen Leuten im Raum das Gefühl, in einer Szene aus dem Medium zu stehen.
  • Popsong: Stimmung des Liedes auf alle Menschen im Raum, solange das Lied gespielt wird.

Arp Schnitger

Im Inneren der Orgel schläft der Vampir Arp Schnitger. Arp Schnitger war zu Lebzeiten ein frommer und gutherziger Orgelbauer. Seine Schwäche war allerdings seine Liebe zu Orgeln, in die er Herzblut legte. So konnte der Teufel ihn verfluchen, als Vampir auf ewig an seine letzte Orgel gebunden zu existieren. Normalerweise schläft er, aber die Titelmusik von „Castlevania“ regt ihn so auf, dass er aufwacht, um nach dem Rechten zu sehen und sich über den Lärm zu beschweren. Er hat Hunger und muss Blut trinken, lässt sich aber wieder in Schlaf senken, wenn man ein Wiegenlied spielt, das er noch nicht kennt. Blöderweise kennt er alle deutschsprachigen Abendlieder.

2 Gedanken zu „[Dungeonraum] Orgel der Verheißung

  1. Dnalor the Troll

    Saucoole Idee! Der Vampir in der Orgel, der duch eine Melodie beschworen wird, das finde ich orginell. Wenn man ein paar Spieler*innen hat, die Keybord spielen können und irgendwo noch ein Keybord rumsteht, könnte man das ins Spiel einbauen.Entsprechende Notenblätter sind im Spiel in verschiedenen Räumen verteilt und gehen als Handout an sie Spieler*innen (ohne Titel).
    Man könnte auch auch jedem NSC eine Mappe mit Liedern Mitgeben. So zusagen eine Melodie des Lebens. Wenn die Held*innen mit den NSCs interagieren, bekommen die die Melodie (Volkslieder und Schlager beim Wirt, Die Halle des Bergkönigs bei Bergleuten, Shanties bei Seeleuten, Liebeslieder bei einem Casanova, Ich bin frei (Eiskönigin) bei einem ehemaligen Straftäter…)

    Antworten
  2. Pingback: Der Feen-Dungeon: Eingang und Irrgarten | Belchions Sammelsurium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.