Monsterhandbuch: Riesenbienen

Riesenbienen sind knapp 30 cm groß, summen, wohnen in den Höhlen gigantischer Bäume und produzieren heilenden Honig (ein Glas = ein Heiltrank).

Man kann auch Wespen mit den gleichen Werten benutzen, sie stellen Papier anstatt von Honig her und können mehrfach stechen. Allerdings wären bestimmten Riesenwespen-Larven (z.B. Schlupfwesen) unter Umständen eine sinnvolle Waffe gegen Purpurwürmer oder Riesenspinnen. Als Fleischfresser könnten Wespen zudem tote Abenteurer an ihre Larven verfüttern.

Die gefallen mir eigentlich viel zu gut, um etwas an ihnen zu ändern, aber selbstverständlich ließen sich Bienen (nach dem Vorbild der Biene Maja) auch als Rasse für Spielercharaktere einsetzen und mit ihnen beispielsweise die Zwerge ersetzen.

Alain Labat 2006

Riesenbienen

  • Rüstungsklasse 13
  • Trefferwürfel 1W−1
  • Angriffe 1 Stich
  • Schaden 1W4 + Gift (1 Giftwürfel)
  • Bewegung 40 Fuß (fliegen)
  • Anzahl 1W6 / 5W6
  • Rettungswurf Krieger 1
  • Moral 9
  • Schätze Honig / Papier
  • Erfahrung 13

Riesenbienen sind knapp 30 cm groß, summen, wohnen in den Höhlen gigantischer Bäume und produzieren heilenden Honig. Ansonsten verhalten sie sich (von ihrer Größe abgesehen) wie sonstige Bienen auch.

Bienenähnliche Insekten können mit den gleichen Werten gespielt werden.

Spielbare Riesenbienen

Als spielbare Rasse werden Bienen etwa so groß wie Gnome: 1 m bis 1,20 m, bei einem Gewicht von 25 kg.

Eine Biene benötigt mindestens Stärke und Weisheit von 9, ihnen stehen die Klassen Kämpfer und Kleriker offen.

Bienen verfügen über eine natürlich Rüstungsklasse von 13, können aber nur speziell für sie angefertigte Rüstungen überhaupt tragen und zudem mit Rüstung nicht fliegen, weshalb sie bei Rüstungsgebrauch immer als schwer belastet gelten.

Jede Biene besitzt einen Giftstachel, deren Gebrauch aber zwingend mit ihrem Tod endet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.