Monsterhandbuch: Ameisen

Normale Riesenameisen werden etwa 1,50 m und 1,90 m lang, Königinnen bis zu 2,75 m. Sie gehen Kämpfen lieber aus dem Weg, aber wenn sie in einen Kampf verwickelt werden, kämpfen sie bis zum Tod.

Wenn sie ihre Gänge graben, stoßen sie gelegentlich auf Erzadern. Das Erz wird oft in Kammern unterhalb ihres Baus gelangen.

So weit, so gut, aber echte Ameisen bieten viel verrücktere Eigenschaften: Sie legen sich (Pilz-)Farmen an, halten Nutztiere, bauen gut ventilierte unterirdische Bauten, führen Kriege und können sich zu Flößen verbinden.

Im Grunde wären Riesenameisen damit das perfekte Nutztier für Zwerge: Beide leben unterirdisch, bauen Pilze an, graben gut ventilierte Tunnel, errichten Brücken und leben in strikt organisierten Gemeinschaften. Anekdoten zufolge sollen Naturvölker Ameisen sogar als lebende Wundklammern genutzt haben.

Mir kommen in den Sinn: Zwergische Bergleute, die mit Lastameisen das gewonnen Erz transportieren. Zwergische Wächter, die auf Reitameisen patrouillieren. Zwergische Formicaere (Ameisenritter), die in wogender Masse auf ihre Feinde einstürmen.

(Hier jetzt bitte vorstellen, wie anstelle der schottischen Ulanen nach einem Trompetensignal eine Horde Ameisenritter zur Ouvertüre aus Willhelm Tell aus dutzenden versteckter Minenschächte hervorbricht und den Berg hinab in die Orkhorden stürmen, die gerade dabei sind, die menschlichen Schlachtreihen zu durchbrechen.)

Riesenameisen

  • Rüstungsklasse 17
  • Trefferwürfel 4
  • Angriffe 1
  • Schaden 2W6
  • Bewegung 60 Fuß (10 Fuß)
  • Anzahl 2W6 / 4W20
  • Rettungswurf wie Krieger 4
  • Moral 7
  • Schätze U oder Spezial
  • Erfahrung 240

Wilde Riesenameisen leben in Gruppen von bis zu 100 Tieren, vornehmlich in waldigen Hügelland und Gebirgen. Freilebend wohnen sie in Symbiose mit ihren kleineren Verwandten.

Da Riesenameisen dazu neigen, gefundene Erze zu sammeln, wurden die Zwerge bereits früh auf sie aufmerksam und begannen, sie zu domestizieren. Dabei waren sie so erfolgreich, dass die meisten heute frei lebenden Riesenameisen von verwilderten Nachkommen der zwergischen Nutztiere abstammen.

Ameisenritter

Ameisenritter funktionieren genau wie Kämpfer, müssen allerdings sowohl in Stärke als auch in Charisma eine 11 haben.

Ameisenruf (Stufe 1)

Ameisenritter können Ameisen herbeirufen. Wenn sich Ameisen in direkter Nähe befinden (etwa neben einem Ameisenhaufen) dauert dies 1W6 Minuten, ansonsten 2W12+6 Minuten. Es können nur Ameisen herbeigerufen werden, wenn sich innerhalb von 1 Meile ausreichend Ameisen befinden.

Jeglicher Flächenangriff auf den Ameisenritter tötet den kompletten gerufenen Schwarm.

Ameisensäure (Stufe 2)

Solange der Schwarm lebt, verursacht der Kämpfer mit jedem erfolgreichen Angriff Säureschaden anstatt von normalem Schaden.

Ameisenheilung (Stufe 5)

Der Ameisenritter kann seinen Schwarm anweisen, die Wunden eines Gefährten zu verschließen. Dabei werden sterbende Charaktere automatisch stabilisiert, ansonsten heilt der betroffene Charakter 2W6 Schaden. Hierbei vergeht der Schwarm.

Ameisenbau (Stufe 9)

Der Ameisenritter kann seine Ameisen anweisen, einen Gegenstand von 2 Quadratmeter Fläche zu erschaffen. Mehrere Ameisenritter, die zusammenarbeiten, potenzieren die erschaffene Fläche mit ihrer Anzahl – eine volle Schwadron Ameisenritter kann daher notfalls auch die Aufgaben der Pioniere übernehmen. Beim Bau vergeht der Schwarm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.