16 Pfeile des Nauraras: Kernholzpfeil

Der vierte der sechszehn Pfeile des Nauraras ist der Kernholzpfeil. Kernzholz ist das innerste und stabilste Holz eines Baumes, oft etwas dunkler als das es umgebende Splintholz. Gleichzeitig ist es totes Holz.

Der Prozess erinnert mich ein wenig an die Versteinerungs-Zauber, was mich zum eigentlichen Pfeil bringt:

Kernholzpfeil

Bei einem Treffer beginnt das Ziel zu verholzen. Es muss einen Rettungswurf gegen Konstitution (bzw. Rettungswurf gegen Zauberstäbe) werfen, bei einem Fehlschlag verliert es dauerhaft 1 Punkt Geschick.

Falls das Geschick auf diese Weise dauerhaft auf 0 gesenkt wird, muss es einen Rettungswurf auf Charisma würfeln (bzw. gegen Tod, Gift und Lähmung). Bei einem Erfolg wird es zu einem Waldschrat, bei einem Misserfolg zu einem normalen Baum.

Ein Gedanke zu „16 Pfeile des Nauraras: Kernholzpfeil

  1. Rorschachhamster

    Hmm, das das Kernholz tot ist, wußte ich ja eigentlich, mein Pfeil macht da ja irgendwie keinen Sinn… d.h. Magie Gegensätze und so, also egal. ;)
    Deine finde ich auch Klasse, weiter so! :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.