Monsterhandbuch: Skelette

Welcher Fantasyrollenspieler ging noch nie in einen Raum, in dem Skelette in Nischen lagen, die sich nach einer bestimmten Handlung klappernd zusammensetzten, bevor sie die Gruppe angriffen? Vermutlich wenige, denn das Skelett gehört zu den Standardgegnern niedrigstufiger Heldengruppen, gemeinsam mit Goblins und Kobolden.

Das Skelett ist so verbreitet, dass davon unzählige Variationen existieren: Knochengolems, Riesenskelette, Skelettschützen, Skelettklammerer, brennende Skelette… Man kann Skelette in jeder Größe und mit jeglicher Bewaffnung ausstatten. Da sie untot sind, sogar mit einigen Waffen, die lebende Kämpfer nicht einsetzen können (etwa Gifte oder Krankheitserreger).

Ein Punkt ist für Skelette aber vollkommen unabweichlich: Das Klappern der Knochen. Bei einem Skelett, das nicht klappert, ist irgendwas kaputt. Außerdem können Skelette, anders als etwa Zombies oder Vampire, nicht verbergen, dass sie unnatürlich sind. Trotzdem (oder gerade deshalb) dürfen sie natürlich im Fußvolk keines Totenbeschwörers, der etwas auf sich hält, fehlen.

Ein großer Vorteil von Skeletten ist, dass sie aufgrund der vielen Lücken kaum mit Stichwaffen zu beschädigen sind. Man braucht eine Waffe, die mit einer möglichst großen Fläche Schaden verursacht, etwa ein Schwert oder einen Knüppel. Auch die meisten Zauber prallen wirkungslos an ihnen ab, da sie keinen Verstand besitzen (den man beeinflussen oder verwirren könnte), noch über Gewebe verfügen, das gefrieren oder verbrennen könnte. Besonders fiese Skelette setzen sich sogar wieder zusammen, nachdem sie zerstückelt wurden.

Skelette

  • Rüstungsklasse 13
  • Trefferwürfel 1
  • Angriffe 1
  • Schaden 1W6
  • Bewegung 40 Fuß (gehen)
  • Anzahl 3W6 // 3W10
  • Rettungswurf  wie Krieger 1
  • Moral 12
  • Schätze keine
  • Erfahrung 25

Skelette bestehen aus den Knochen eines Lebewesens, das zu untoter Existenz erweckt wurde. Die meisten Knochen bestehen aus den Überresten von Menschen, doch es gibt gelegentlich auch Tierskelette mit den gleichen Werten.

Skelette lassen sich nur von wenigen Zaubern und Waffen beeindrucken, nämlich solchen, die über eine große Fläche Druck ausüben: Schwerter, Knüppel oder Windstöße etwa. Andere Waffen, insbesondere Stichwaffen, verursachen pro Schadenswürfel maximal 1 Schaden.

Skelette lassen sich auch nicht endgültig zerstören, sondern setzen sich immer wieder zusammen. Dies dauert allerdings pro Trefferpunkt 1 Stunde, weshalb man sie kurzfristig besiegen kann. Einzig ein ordentliches Begräbnis, ein Totensegen, das Platzieren heiliger Symbole oder der Gebrauch von Weihwasser können Skelette dauerhaft ausschalten.

2 Gedanken zu „Monsterhandbuch: Skelette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.