Monsterhandbuch: Riesen-Blutegel

Der Riesen-Blutegel gehört zu den Monstern, die bloß einmal treffen brauchen und dann jede Runde Schaden verursachen. Darüber hinaus lässt sich dieser Schaden nur stoppen, indem man den Blutegel tötet, was man ganz normal im Kampf tun muss.

Das ist nicht nur langweilig und besonders für niedrigstufige Charaktere oft ein reines Glücksspiel, sondern widerspricht auch allem, was ich an Informationen über Egel finden konnte. Denn Egel lassen sich vergleichsweise leicht entfernen, indem man ihnen glatten Gegenstand schräg gegen das Maul drückt, die Wunde blutet dann aber stark nach. Wahlweise kann man sie auch mit Salz, Zitronensaft, Tabak-Spucke-Mischung oder Feuer behandeln, was ebenfalls dazu führt, dass der Egel ablässt, in dem Fall riskiert man aber, dass der Egel sich in den Blutkreislauf übergibt, was eine Blutvergiftung auslösen kann. Abreißen kann dazu führen, dass sich die Wunde entzündet oder der Saugapparat einwächst.

Gleichzeitig gibt es auch gute Möglichkeiten, sich vor Egeln zu schützen: Etwa, indem man die Kleidung dick mit Seife oder ätherischen Ölen imprägniert.

Es gibt übrigens einige böse Geschichte über Gärtner mit Gartenteichen, die sich versehentlich einen Blutegel ins Auge befördert haben, was dann zu einigen Tagen Augenschmerzen führte.

Blutegel

  • Rüstungsklasse 17
  • Trefferwürfel 6
  • Angriffe 1
  • Schaden 1W6
  • Bewegung 30 Fuß (kriechen und schwimmen)
  • Anzahl 1W4
  • Rettungswurf wie Krieger 6
  • Moral 10
  • Schätze keine
  • Erfahrung 500

Riesen-Blutegel lauern in Gewässern und feuchtem Unterholz auf Nahrung. Ungefüttert werden sie bloß etwa 20 cm lang und werden daher leicht übersehen, doch wenn sie erst einmal angefangen haben, Blut zu trinken, schwellen sie auf bis zu 2 m Länge an.

Da Blutegel ein schmerzstillendes Mittel absondern, bemerken befallen oft nicht einmal, dass ein Egel an ihnen hängt, bis es zu spät ist. Der Egel trinkt jede Runde Blut im Gegenwert von 1 Punkt Konstitution und wächst dabei um 20 cm, nach 2W4+2 Runden ist der Egel gesättigt und lässt vom Opfer ab.

Ein Egel, der sich festgesetzt hat, lässt sich mit einer Schnittwaffe problemlos töten, allerdings muss der befallene Charakter pro so getötetem Egel einen Rettungswurf gegen Gift bestehen, ansonsten bricht eine Krankheit aus, die nur von einem professionellen Arzt oder mit Magie geheilt werden kann.

Wenn der Egel mit Gift oder Säure getötet wird, besteht die Gefahr, dass diese Substanz in den Blutkreislauf des Opfers gerät. Daher müssen Charakteren, deren Egel auf diese Weise getötet wurden, einen Rettungswurf gegen Gift bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.