Monsterhandbuch: Elementare

Die Elementare folgen der griechischen Vier-Elemente-Lehre in ihrer Aufteilung in Wasser, Feuer, Erde und Luft. Lange Zeit wurden sie indirekt durch Götter symbolisiert, bis im Mittelalter die Zuordnung zu Fabelwesen und Tieren aufkam.

Hier benutze ich Elementare aber als intelligente Verkörperungen der jeweiligen Elemente, die tatsächlich auch aus diesem Element bestehen, wie sie meines Wissens nach erst durch D&D Verbreitung fanden. Die klassischen Darstellungen fanden aber ebenfalls fast alle ihren Weg als verschieden Arten von Elementarwesen ins Monsterhandbuch.

© Stacey Cole CC-BY-SA 2017

Elementare

  • Rüstungsklasse 18 / 20 / 22
  • Trefferwürfel 8 / 12+10 / 16+12
  • Angriffe 1
  • Schaden 1W12 / 2W8 / 3W6
  • Bewegung 40 Fuß
  • Anzahl 1 / 1W6
  • Rettungswurf wie Krieger 8 / 12 /16
  • Moral 10
  • Schätze Keine
  • Erfahrung 945 / 1975 / 3385

Von Elementaren spricht man, wenn Zauberer Dämonen in natürliche Ausprägungen der vier Elemente (Feuer, Wasser, Wind und Erde) einfließen lassen. Diese Dämonen können sich nur innerhalb ihres Elements bewegen und verlieren rapide an Stärke, wenn sie es verlassen oder mit der vollen Wucht eines anderen Elements konfrontiert werden.

Erdelementar

Erdelementare bestehen meist aus massivem Fels, seltener aus loser Erde. Theoretisch können aber alle Feststoffe zur Form eines Erdelementars werden. Sie müssen festen Boden berühren, wenn sie nicht beständig an Kraft verlieren wollten.

Zerschmettern: Erdelementare können Trefferwürfel einsetzen, um unbelebte feste Gegenstände zu zerschmettern. Pro ausgegebenem Trefferwürfel können sie ungefähr 1 m³ zerstören.

Einfangen: Erdelementare können Trefferwürfel einsetzen, um Lebewesen im Boden versinken zu lassen. Pro Trefferwürfel können sie Lebenwesen mit insgesamt bis zu drei Trefferwürfeln fesseln.

Wasserelementar

Wasserlementare bestehen aus einer Flüssigkeit, meistens Wasser, aber theoretisch können alle flüssigen Stoffe zur Form eines Wasserlementars werden. Sie müssen eine Flüssigkeit berühren, wenn sie nicht beständig an Kraft verlieren wollen.

Ertränken: Wasserelementare können Lebenwesen ertränken, nach den Regeln für Schwimmen. Dies kostet sie ein Trefferwürfel pro drei Trefferwürfel von Lebewesen, die sie ertränken wollen.

Fluten: Wasserelementare können ihre Trefferwürfel einsetzen, um Räume zu fluten. Pro ausgegebenem Trefferwürfel können sie bis zu 1 m³ mit Wasser füllen.

Feuerelementar

Feuerlementare bestehen aus einer Energie, meistens aus Feuer, aber theoretisch wären auch Blitze oder ähnliche Quellen denkbar. Sie müssen diese Energiequelle berühren, wenn sie nicht beständig an Kraft verlieren wollen.

Verbrennen: Pro ausgegebenem Trefferwürfel können Feuerlementare bis zu 1 m³ oder Lebewesen mit bis zu drei Trefferwürfeln in Brand stecken. Der Brand verhält sich wie ein normales Feuer dieser Größe es täte.

Luftelementar

Luftelementare sind pure Bewegung, wie der Wind. Sie müssen ständig in Verbindung mit der freien Luft sein, werden sie in einem versiegelten Raum eingeschlossen, verlieren sie beständig an Kraft.

Abheben: Luftelementare können Gegenstände und Lebewesen in die Luft wirbeln und deren Bewegung dort kontrollieren. Dies kostet sie 1 Trefferwürfel pro m³ bei Gegenständen oder pro drei Trefferwürfeln bei Lebewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.