Monsterhandbuch: Krabben

Als Krabben stellten sich, sehr zu meinem Erstaunen, nicht die Garnelen heraus, die ich als Kind an der Nordsee mit Begeisterung gepult habe, sondern eher das, was mir normalerweise als Krebse eingefallen wären: Gepanzerte Wesen mit zwei Scheren, die seitwärts laufen.

So ganz nebenbei habe ich dabei erfahren, dass es so kuriose Gestalten wie die Boxerkrabbe gibt, die giftige Annemonen als Waffe auf ihren Scheren anbringt, oder Vampirkrabben, die trotz ihres düsteren Namens und Aussehens friedliche und soziale Zeitgenossen darstellen, die sich von Aas und abgestorbenen Pflanzen ernähren.

Umgekehrt gelten nahezu alle Krabben und Menschen als Delikatesse.

Eumeldingens CC-BY 2008

Riesen-Krabben

  • Rüstungsklasse 18
  • Trefferwürfel 3
  • Angriffe 2 Scheren
  • Schaden 2W6
  • Bewegung 20 Fuß
  • Anzahl 1W2 / 1W6
  • Rettungswurf wie Krieger 3
  • Moral 7
  • Schätze keine
  • Erfahrung 145

Krabben leben am Strand, in unterseeischen Höhlen und an unterirdischen Seen. Normalerweise fressen sie Aas und abgestorbene Pflanzen, aber wenn man ihnen zu nahe kommt, können sie einem gut und gerne ein Arm oder ein Bein abknipsen.

Gelegentlich trifft man auch Riesenkrabben, die sich Nesseltiere auf die Scheren gesetzt haben. Diese gelten als Meisterkämpfer und Leibwache des Krabbenkönigs, der von seiner Felsnadel aus gegen die Ungeheuer der Tiefsee kämpft.

Nesselgift: Das Gift der Nesseln verursacht Atembeschwerden und Lähmungen. Bei einem gelungenen Rettungswurf gegen Gift kann der Charakter für 1 Tag nicht sprinten, bei misslungenem Rettungswurf leidet er unter der Wirkung des Zaubers Verlangsamen.

Ein besonders großer Feind des Krabbenkönigs sind die gefürchteten Vampirkrabben, welche Tamatoa aussendet, um alle Schätze unter dem Himmel für ihn zu sammeln.

Schattenreise: Vampirkrabben können durch die Schatten an jeden Ort gelangen, an dem sie schon einmal standen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.