Monsterhandbuch: Herdentiere

Die heißen im Original Antilopen, aber andere Herdentiere werden einfach als Antilopen mit mehr Trefferwürfeln behandelt.

Grundsätzlich können Herdentiere einen Menschen töten – selbst das kleine, zarte Reh bringt 25 kg auf die Waage und kann mit einem Hufschlag Knochen brechen oder mit dem Geweih tiefe Wunden reißen. Die meisten Herdentiere wiegen aber deutlich mehr, Rinder können ein Gewicht von 1 t erreichen. Es gibt gute Gründe, warum die Tiroler Landwirtschaftskammer mit Video und Comic erklärt, worauf man achten soll, wenn man beim Wandern über eine Alm auf Kühe trifft. Auch bei Stierkämpfen sterben immer wieder Toreros, obwohl sie sich auf einen Kampf vorbereitet haben und von Helfern unterstützt werden.

Dennoch handelt es sich bei Herdentieren um Fluchttiere; normalerweise kämpfen nur gereizte Einzeltiere. Die Flucht einer ganzen Herde (Stampede) stellt allerdings ebenfalls eine Gefahr dar; denn auf der Flucht überrennt sie alles (einschließlich normaler Zäune), was nicht wie ein Geländehindernis wirkt. Eine geschlossene militärische Einhalt, die ihre Formation angesichts der auf sie einrennende Tiermassen aufrecht erhält, wird mit etwas Glück für ein solches Geländehindernis gehalten, aber Einzelpersonen oder kleine Gruppen können nur versuchen, sich in Sicherheit zu bringen.

Für ausgespielte Jagden oder Stierkämpfe sind durchschnittliche Exemplare eher bedeutungslos, dort versucht man ja, Prestige zu erlangen, indem man große, kampfstarke Exemplare erlegt. Andererseits könnten verkommene Reiche durchaus Rehböcke auf Menschen prägen, um sie dann gegen Kinder oder Verkrüppelte kämpfen zu lassen. Auch wäre vorstellbar, dass besonders naturgebundene Leute ein Rind so abrichten, dass es als Mauerbrecher in eine gegnerische Schlachtformation stürmt.

Herdentiere

  • Rüstungsklasse 13
  • Trefferwürfel 1TW−1 bis 5 TW
  • Angriffe 1
  • Schaden 1W8
  • Bewegung 80 Fuß (10 Fuß)
  • Anzahl 3W10
  • Rettungswurf wie Krieger (TW = Stufe)
  • Moral 7
  • Schätze Keine
  • Erfahrung 25 bis 240

Bei Herdentieren handelt es sich um Pflanzenfresser mit ausgeprägtem Fluchtinstinkt. Gereizte Einzeltiere können eine Gefahr darstellen, insbesondere wenn sie verletzt werden oder ihren Nachwuchs verteidigen.

Ihre Trefferwürfel reichen von 1TW−1 (Reh) bis 5TW (kampferfahrener und großgewachsener Stier). Die meisten bewegens sich im Bereich von 2 bis 4 TW.

Wenn eine Herde in Panik gerät, hilft es nur, in Deckung zu gehen. Wer das nicht kann, muss einen Rettungswurf gegen Tod würfeln: Bei Erfolg erleidet man 1W6 Schaden, bei einem Misserfolg wird man von der Herde zertrampelt. Militärische Formationen können einen Moralwurf durchführen, bei Erfolg rennt die Herde um sie herum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.